Besichtigung des Klosterguts Schlehdorf

Wir besuchen das Klostergut Schlehdorf, das seit 2012 von einer Genossenschaft bewirtschaftet wird. Auf 50 Hektar Land wird nach Naturland-Richtlinien öko-soziale Landwirtschaft betrieben.

Datum
06.07.2018 15:00 - 17:00

Ort
Treffpunkt 15.00 Uhr am Hofladen des Klosterguts Schlehdorf

Zu den von den Missionsdominikanerinnen gepachteten Flächen gehört neben der Hofstelle auch das Biotop Karpfsee mit umliegenden Wiesen. Es werden Murnau-Werdenfelser-Rinder, Bergschafe und Hühner gehalten. Dazu gibt es einen Hofladen mit eigenen und regionalen Bio-Produkten und einem Hofcafe. Der ehemalige Hühnerstall fungiert als Veranstaltungsraum "Hehnahaus", das frühere Schwesternwohnheim als Herberge für Schulklassen und Gruppen. Regelmäßig kommt eine Montessorischule im Rahmen des Erdkinderplans auf den Hof. Im Garten wird Gemüse angebaut. Im Permakulturgarten werden Kräuter und Färbepflanzen kultiviert. Die beiden Ställe sollen in den nächsten Jahren zu Wohnungen und Werkstätten umgebaut werden.

 

Ohne Teilnehmerbeitrag, aber Spenden erwünscht!